FANDOM


Golden-minifigure Dieser Artikel wurde als Artikel des Monats 20.09 - 26.09 ausgezeichnet.
Qui-Gon Jinn Minifigur

Die originale Qui-Gon Jinn Minifigur

Qui-Gon Jinn ist ein Jedi-Meister. Er bildete Obi-Wan Kenobi zum Jedi-Ritter aus.

Geschichte Bearbeiten

Nachdem Qui-Gon Jinn viele Jahre als Jüngling im Jedi-Tempel auf Coruscant verbracht hatte, wurde er dem Jedi-Ritter Count Dooku zugeteilt, der Jinn zum Jedi-Ritter ausbilden sollte. Schließlich gelang es Qui-Gon Jinn, die Prüfungen der Jedi zu absolvieren und er wurde zu einem Jedi-Ritter geschlagen. Im Jahre 44 VSY (vor der Schlacht um Yavin) wurde ihm sein eigener Padawan-Schüler zugeteilt, der 13-jährige Obi-Wan Kenobi.

32 VSY wurden Meister und Schüler zum Naboo-System gerufen, um Verhandlungen mit der Handelsföderation aufzunehmen. Ziel dieser Verhandlungen sollte es sein, die von der Handelsföderation über den Planeten Naboo verhängte Blockade zu beenden. Aber anstatt die Gespräche zu beginnen, versuchte die Handelsföderation, Jinn und Kenobi zu ermorden. Der Versuch scheiterte, und die Beiden konnten nach Naboo entkommen. Dort hatte die Handelsföderation inzwischen eine Invasion gestartet und die Naboo angegriffen. Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi gelang es, mit der Hilfe des Gunganers Jar-Jar Binks zum Palast von Naboo zu gelangen und die Königin von Naboo, Padmé Amidala zu retten. Es gelang ihnen, mit der Nubischen Sternenjacht der Königin zu entkommen, jedoch mussten sie aufgrund Treibstoffmangels und eines defekten Hyperraumantriebs auf dem Wüstenplaneten Naboo Halt machen. Dort gelang es Qui-Gon Jinn, vom toydarianischen Schrotthändler Watto die benötigten Ersatzteile zu kaufen. Außerdem entdeckte er bei dem Sklavenjungen Anakin Skywalker eine erhöhte Anzahl an Midichlorianern. Aufgrund des hohen Midichlorinerwertes nahm Jinn den Jungen mit, um ihn zum Jedi ausbilden zu lassen. Obwohl der Rat der Jedi auf Coruscant seiner Bitte nicht nachgeben wollte, hielt Qui-Gon Jinn weiterhin daran fest, Skywalker zum Jedi ausbilden zu wollen. Als Jinn, Kenobi und Skywalker im Zuge der Naboo-Krise erneut nach Naboo zurückkehrte, mussten sie sich dem Zabrak Sith Lord Darth Maul stellen.

365px-Qigon2011

Die 2011 erschienene Qui-Gon Jinn Minifigur

Jedoch reichten Qui-Gon Jinns Lichtschwertkünste nicht aus, um Darth Maul zu besiegen. dem Sith hingegen gelang es, Jinn zu erschlagen. Obi-Wan Kenobi gelang es aber dennoch, Darth Maul zu töten. Seinem sterbenden Meister versprach Obi-Wan Kenobi, die Ausbildung des jungen Anakin Skywalker zu übernehmen.

Qui-Gon Jinn starb in dem festen Glauben, dass es sich bei Anakin Skywalker um den Auserwählte handelte, der gemäß einer alten Jedi-Prophezeiung die Sith vernichten und dadurch die Macht wieder ins Gleichgewicht bringen würde. Nach seinem Tod erlaubte Yoda Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker zum Jedi-Ritter auszubilden.

Qui-Gon Jinn wurde eins mit der Macht, sodass Obi-Wan Kenobi mit seinem Meister sprechen konnte.


Auftritte Bearbeiten

In LEGO Sets Bearbeiten


In Videospielen Bearbeiten